Berufsaussichten

Der erfolgreiche schulische Abschluss ist gleichzeitig allgemeinbildend und beruflich. Die Absolventen sind durch fundierte kaufmännische und informationstechnische Kenntnisse in Verbindung mit den erworbenen Fachkenntnissen der Hotellerie, der Gastronomie, und der Touristik geeignet für verantwortliche Aufgaben in einem Dienstleistungsbetrieb dieser Branchen.Zusätzlich qualifiziert der Abschluss zu einem Fachhochschulstudium z.B. im Hospitality Management, Touristikmanagement oder Betriebswirtschaftslehre/BWL mit dem Abschluss Bachelor. Durch einen zusätzlichen einjährigen Besuch der Berufsoberschule kann die allgemeine Hochschulreife erworben werden, die zu einem Studium an einer Universität berechtigt. In Ergänzung des erreichten Berufsabschlusses und der Zulassung zu einem Studium der Touristik oder des Hotelfachs können Absolventen die Teilnahme an den Kammerprüfungen zum/zur Hotelkaufmann/Hotelkauffrau bzw. zum/zur Kaufmann/Kauffrau für Touristik und Freizeitwirtschaft beantragen.