2019-03-08 BFS HoT besucht die ITB Berlin

In 8 Stunden um die ganze Welt: Schule für Hotel- und Tourismusmanagement Wiesau besucht in den Ferien die ITB Berlin

Vom 06.03 – 10.03 2019 hat die weltweit größte Tourismusmesse ITB in Berlin stattgefunden, und eine 30-köpfige Delegation aus Schülern und Lehrkräften von der Tourismusschule Wiesau konnte dabei sein.

Auf der Internationalen Tourismusbörse repräsentierten über 10.000 Austeller in 26 Messehallen ihre Destinationen und Unternehmen. Ob Reiseveranstalter, Airline, Hotelkette, Dienstleister oder Destination: Jeder Stand war einzigartig und spiegelte die Besonderheiten des Landes und des Betriebes wider. In Halle 21 konnte man zum Beispiel direkt in das schlicht gehaltene, leuchtende Blau der Seychellen eintauchen, eine Halle weiter – Südamerika - sprudelte es hingegen nur so von Farben.

Viele Austeller beeindruckten ebenso mit ihrer „Uniform“, die oftmals die traditionelle Kleidung der Kultur war. Neben afrikanischen und asiatischen Gewändern, wie Kimonos (Japan) und Hanboks (Südkorea), die man als Besucher ebenfalls selbst einmal anziehen durfte, wurde beispielsweise auch die traditionelle Bekleidung der Hochkultur der Maya dargestellt.

Im asiatischen Part der Messe befand sich außerdem das diesjährige Partnerland Malaysia, das vor seinem eigenen Pavillon viele traditionelle Tänze vorführte und über das kulturelle Erbe sowie den Schmuck und die Kleidung aus Borneo erzählte. Besonders viele Lichteffekte gab es in den USA – von verspielten Lichterketten in Texas bis zu den klassischen Leuchtreklamen, so ziemlich jedes Lichterspiel war dabei.

Die ITB hat allen Besuchern klar gezeigt: Der Tourismus boomt weltweit und in dieser Branche ist alles möglich. Ob nun neue Geschäftspartner, eine Praktikumsstelle oder eine Anregung für den nächsten Urlaub: Innerhalb von wenigen Stunden hat man auf dieser größten Messe definitiv sein Ziel erreicht – und zeitgleich die gesamte Welt entdeckt. Unterstützt wurde diese Bildungsreise durch den gemeinnützigen Förderverein der Schule.