2018-09-11 Tourismusschule fast ausgebucht

Großes Interesse an der schönsten Branche der Welt: Mit 43 neuen Schülerinnen und Schülern sind beide Einstiegsklassen gut besetzt.

Damit bereiten sich im Schuljahr 2018/19 insgesamt 97 junge Damen und Herren an der staatlichen Berufsfachschule für Hotelmanagement und Tourismusmanagement in Wiesau auf ihre Karriere in Hotellerie und Tourismus vor. Im 14. Jahr ihres Bestehens hat sich die Wiesauer Schule als wichtige Säule der Tourismusausbildung in Bayern etabliert.

Der Großteil der angehenden Assistenten für Hotel- und Tourismusmanagement stammt aus den Landkreisen Tirschenreuth, Wunsiedel und Neustadt mit Stadt Weiden. Aber auch Ausbildungssuchende aus ganz Bayern, dem gesamten Bundesgebiet und dem Ausland konnte das Wiesauer Ausbildungskonzept mit seinen steten Kontakten zur Hotel- und Tourismusbranche sowie mit der permanenten Präsenz bei Messen und Veranstaltungen überzeugen.

In den drei Jahren Ausbildung am Beruflichen Schulzentrum Wiesau sind gut 3.800 Unterrichtsstunden in bis zu vier Fremdsprachen, kaufmännischen Fächern und der Praxis aus Gastgewerbe und Touristik zu absolvieren. Die Absolventinnen und Absolventen haben dann aber auch neben dem breiten Berufsbild der Assistenten für Hotel- und Tourismusmanagement die allgemeine Fachhochschulreife automatisch in der Tasche. Über diese Ausbildung lässt sich damit in nur einem Jahr mehr als über die Fachoberschule zusätzlich der Berufsabschluss in einer Zukunftsbranche erlangen. Neben dem Unterricht in Theorie und Praxis entwickeln die Schülerinnen und Schüler in mindestens sechs Monaten Betriebspraktika, die sich bislang über 42 Länder verteilten, Sprachfertigkeit, Persönlichkeit und Berufskompetenz enorm weiter. Die hohen Bewerberzahlen aus dem ganzen Bundesgebiet beweisen die Attraktivität dieses staatlichen Bildungsangebotes in Wiesau.

Für die Ausbildung stehen bis zu 28 spezialisierte Lehrkräfte mit in der Regel mehrjähriger Erfahrung auch im Praxiseinsatz zur Verfügung. Die Klassen sind im Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Wiesau in sieben modernen Klassenzimmern mit 90 EDV-Arbeitsplätzen untergebracht.

Unter den Schülerinnen und Schülern befinden sich mittlerweile auch 20 Abiturientinnen und Abiturienten, die parallel zur Berufsausbildung das Fernstudium zum Bachelor of Arts in Tourismuswirtschaft in 3 Jahren absolvieren. Dieses Duale Studium wird durch die Kooperation mit der DIPLOMA Hochschule möglich, die hierfür an der Tourismusschule Wiesau ein eigenes Studienzentrum eingerichtet hat. Zusammen mit ehemaligen Absolventinnen und Absolventen sind damit über 50 Studentinnen und Studenten am Studienzentrum Wiesau eingeschrieben.