2018-06-09 Eröffnung Haus der Bayern

Regensburg braucht Wiesauer Kompetenz: Tourismusschule Wiesau versorgt 800 Ehrengäste bei der Eröffnung des Meseums der Bayerischen Geschichte.

Nach langer Bauzeit und über 80 Millionen EUR Investitionssumme wurde am Samstag das Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg mit 800 Ehrengästen feierlich eröffnet. Für diese Veranstaltung erreichte die Schule für Hotel- und Tourismusmanagement zwei Wochen vorher ein Notruf des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes aus Regensburg mit der Bitte, den Service zu übernehmen.

Freiwillig und hochmotiviert meldeten sich 12 Schülerinnen und Schüler aus dem ersten und zweiten Ausbildungsjahr, die mit Lehrkraft André Putzlocher und vor Ort unterstützt durch Wiesaus Ersten Bürgermeister Toni Dutz den Samstag zu einem unvergesslichen Arbeitstag machten. Unter - bedingt durch noch laufende Baumaßnahmen - äußerst schwierigen Bedingungen wurden Ministerpräsident Markus Söder, Staatsministerin Prof. Marian Kiechle und die vielen weitere Gäste mit Speisen und Getränken versorgt, ohne dass auch nur ein einziges Missgeschick passierte.

Das von weitem sichtbare Bauwerk des neuen Hauses der Bayerischen Geschichte bildete eine beeindruckende Kulisse für eine gelungene Veranstaltung, die wegen schwerem Gewitterregen noch lange niemand verlassen wollte.